KLICK
KLICK - Kleinkunstverein Immenstadt e.V.

Programm


  • Alfred Mittermeier

    "Paradies"

    Freitag, 29. Januar 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Museum Hofmühle
    Kabarett
  • Es gibt keinen Ort, der die Menschheit so beschäftigt wie das Paradies. Wo liegt es? Wie sieht es dort aus? Wie komm ich da hin? Und was zieh ich dort an? Auskunftsfreudige Geistliche schwärmen in den höchsten Tönen, obwohl sie weniger wissen, als ihre Schäfchen glauben.
    Auch Alfred Mittermeier weiß keinen Deut mehr. Aber falls es dieses Paradies wirklich gibt, dann
    will er da rein. Doch ganz so einfach ist das nicht! Das größte religiöse Wahlversprechen mit unbestimmbarer Wahrscheinlichkeit hat seine Tücken.
    Alfred Mittermeier begibt sich in „Paradies“ auf die Suche nach dem menschlichen Sehnsuchtsort. Dabei wandelt er auf einer verstopften Autobahn in Richtung Ende, bis sich eine Rettungsgasse bildet, an deren Ränder ihn die Gläubigen ungläubig anstarren.
    Ein bayerischer Kabarettist als Kamel, das mit überirdischen Pointen durch ein Nadelöhr ins Paradies marschiert. Im Vorbeigehen haucht er dem Türsteher noch ein gepflegtes Hosianna ins Ohr, so dass es das Himmelstor endgültig aus den Engeln hebt. Wer nach dem Tod noch was vom Leben haben will, der kommt um eine Eintrittskarte nicht herum. Lobet und preiset diesen Herrn!

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €
  • Uli Masuth

    "Mein Leben als ICH" (Nachholveranstaltung)

    Freitag, 19. Februar 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Museum Hofmühle
    Musikkabarett
  • Was ist los in einer Zeit, in der sich die Menschen immer häufiger selbst fotografieren? Die Mitmenschen zunehmend aus den Augen verlieren oder als Bedrohung empfinden? Eine Zeit, in der Ängste wachsen und Ablenkung immer größer geschrieben wird? Wo es für viele Menschen heißt: „I first“. Aber was, wenn nicht „Ich“ das Größte bin. Wie kann ich wieder auf mich aufmerksam machen? Bei Pegida mitmarschieren, AfD wählen oder mal um mich schießen?

    Wie gut, dass Masuth ein fantastischer Beobachter, ein bissiger For­mulierer und Meister des rabenschwarzen Humors ist, der natürlich auch die Schwächen des Gutmenschentums bloßlegt.

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €
  • Lanigan's

    "St. Patrick's Celebration"

    Freitag, 19. März 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Schlosssaal am Marienplatz, Immenstadt
    Irish Music
  • 2018 schon ein Feuerwerk der irischen Musik bei KLICK!

    Die Stimmung explodiert bei ihrem Konzert durch die typischen irischen Gassenhauer, Pub-Musik und durch Liebeslieder. Moderne Stücke der aktuellen Folk-Szene ergänzen das Repertoire. Richtig irisch wird das Konzert durch das Einflechten traditioneller Tänze wie Reels, Jigs und Hornpipes. Dabei machen die Musiker „rücksichtslosen“ Gebrauch von ihren Instrumenten. Die Lanigan‘s verstehen es, den Klang der Low Whistle und des Akkordeons mit den Stimmungen von Geige und Mandoline zu verweben und damit die Zuhörer in die grünen Weiten Irlands zu entführen.

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €
  • Berta Epple

    "Die Rente ist sicher"

    Freitag, 23. April 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Museum Hofmühle
    Musikkabarett
  • Gewinner des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2019

    Nachdem sie nach über 30-jähriger Bühnenlaufbahn und Auftritten auf Weltausstellungen, in Pommesbuden und Philharmonien immer noch keine Millionäre sind, treibt sie die drohende Altersarmut direkt ins Spielcasino. Hier glauben sie, das nötige Kapital für die Finanzierung ihrer dritten Zähne auftreiben zu können. Weil sie noch nicht einmal den Unterschied zwischen Roulette und Omelette kennen, Black Jack gerne mal mit Jack Daniels verwechseln, setzen sie alles auf eine Karte! Spielen, spielen, spielen!

    Als wahre Künstler an Piano, Geige und Kontrabass bleibt für Bobbi Fischer, Gregor und Veit Hübner nur die MUSIK und zieht dabei weite Kreise, was die musikalischen Stilrichtungen (Latin, Jazz, Weltmusik, Chanson) angeht.

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €
  • Zydeco Annie & Swamp Cats

    „Rendez-vous la louisiane“

    Freitag, 07. Mai 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 18:30 Uhr
    Gasthof Alpsee, Bühl
    Südstaatenmusik
  • Die Cajun- und Zydecomusic stammt aus Louisiana, bekannt durch den Mississippi, die großen Sümpfe und New Orleans mit seinen Künstlerkneipen des French Quarters. Anja Baldauf, alias ZYDECO AN­NIE, entfacht mit ihren SWAMP CATS ein Feuerwerk an farbenfroher Lebenslust, sehnsuchtsvoller Hingabe und pulsierender Energie. Egal, ob fröhliche Fiddle-Tunes oder stampfender Blues, durch Fiddle, Gitarre, Mandoline und Banjo wird der Herzschlag Louisianas spürbar. Es entsteht ein unnachahmliches Gefühl des großen Leichtsinns, des „Big Easy“, wie New Orleans mit Spitznamen genannt wird.

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €
  • Selina Ströbele & Rafael Wagner

    "Heute Abend: Lola Blau"

    Samstag, 22. Mai 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Schlosssaal am Marienplatz, Immenstadt
    One-Woman-Musical
  • Das Musical für eine Schauspielerin ist das wohl erfolgreichste Stück aus der Feder des österreichischen Kabarettisten, Schriftstellers und Komponisten Georg Kreisler. Dieser schrieb und komponierte das Stück 1971, es wurde eine Erfolgsgeschichte und ein international beliebter Bestseller. Kreislers Musical ist bei allem Übermut und aller Schwärmerei keine amüsante Geschichte. Sie beginnt mit Lola Blau am Schminktisch sitzend, nachdem sie als gefeierter Showstar in Amerika in ihre Heimatstadt Wien zurückgekehrt ist. Danach entfaltet sich eine Odyssee aus emotionalen Wechselbädern, die Lola hoffen und dürsten lässt, die sie auf den Zenit des Erfolgs katapultiert und wieder abstürzen lässt. Gesangsstark und mit darstellerischer Wucht spielt Selina Ströbele die Lola, begleitet vom Erzähler und Pianisten Rafael Wagner.

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €
  • Tilman Birr

    "Alles andere später"

    Samstag, 26. Juni 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Museum Hofmühle
    Kabarett
  • Vor einigen Jahren war Tilman Birr bereits in der Hofmühle zu Gast. Jetzt ist er fast vierzig und spielt sein viertes Soloprogramm. Es ist für jeden was dabei: Wortwitze für Vati, niveauvolle Betrachtungen für Mutti und für die Kinder auch ein paar Witze über Mutti und Vati. Er scheut sich nicht, ein paar echt wichtige Fragen zu stellen: Warum halten sich gerade wütende Menschen für besonders schlau? Tilman Birr macht keine Abstriche. Er ist nämlich kein Arzt. „Dieser Birr ist eines unserer komischsten Talente.“ Dieser Satz stammt nicht von Dieter Hildebrandt.  Aber er stimmt. Birr entführt in eine Welt voller Heiterkeit, Musik und Denkanstöße, aber auch Wut. Zum Beispiel auf Menschen, die auf ihrem Auto den Sylt-Aufkleber quer aufkleben.

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €