KLICK
KLICK - Kleinkunstverein Immenstadt e.V.

Programm


  • Alfred Mittermeier

    "Paradies"

    Freitag, 10. September 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Museum Hofmühle
    Kabarett
  • Es gibt keinen Ort, der die Menschheit so beschäftigt wie das Paradies. Wo liegt es? Wie sieht es dort aus? Wie komm ich da hin? Und was zieh ich dort an? Auskunftsfreudige Geistliche schwärmen in den höchsten Tönen, obwohl sie weniger wissen, als ihre Schäfchen glauben.
    Auch Alfred Mittermeier weiß keinen Deut mehr. Aber falls es dieses Paradies wirklich gibt, dann
    will er da rein. Doch ganz so einfach ist das nicht! Das größte religiöse Wahlversprechen mit unbestimmbarer Wahrscheinlichkeit hat seine Tücken.
    Alfred Mittermeier begibt sich in „Paradies“ auf die Suche nach dem menschlichen Sehnsuchtsort. Dabei wandelt er auf einer verstopften Autobahn in Richtung Ende, bis sich eine Rettungsgasse bildet, an deren Ränder ihn die Gläubigen ungläubig anstarren.
    Ein bayerischer Kabarettist als Kamel, das mit überirdischen Pointen durch ein Nadelöhr ins Paradies marschiert. Im Vorbeigehen haucht er dem Türsteher noch ein gepflegtes Hosianna ins Ohr, so dass es das Himmelstor endgültig aus den Engeln hebt. Wer nach dem Tod noch was vom Leben haben will, der kommt um eine Eintrittskarte nicht herum. Lobet und preiset diesen Herrn!

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €
  • Michael Hanel

    "Hanel singt Kreisler"

    Freitag, 24. September 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Museum Hofmühle
    Kabarett-Chansons
  • Ein Programm zu Ehren des großen Alt-Meisters des kabarettistischen Chansons. Mit Liedern wie „Taubenvergiften im Park“ oder „Zwei alte Tanten tanzen Tango“ wurde Georg Kreisler in den sechziger und siebziger Jahren berühmt und ist bis heute auf seine Weise unerreicht.

    Hier sollen aber nicht nur seine Schlager zu Gehör gebracht werden, sondern auch die weniger bekannten oft besinnlichen Chansons.

    Der gebürtige Immenstädter Michael Hanel ist Musiklehrer, er leitet verschiedene Chöre und ist solistisch in mehreren Projekten aktiv.

    Walter Dolak (Klavier) studierte Schul- und Kirchenmusik an der Musikhochschule München. Zurzeit ist er Chorleiter beim Kemptener Kammerchor sowie Musikpädagoge am Carl-von-Linde-Gymnasium Kempten.

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 € 5 €
  • Volkmar Staub

    "Ausreden"

    Samstag, 23. Oktober 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Museum Hofmühle
    Polit-Kabarett
  • Das neue Polit-Kabarett-Programm von Volkmar Staub

    Premiere: 9. Oktober 2021 im Freiburger Vorderhaus

    Nach dem Programm „Lacht kaputt, was Euch kaputt macht“ ist „Ausreden“ die Fortsetzung des Lachfurors gegen die Dummheit und gegen die Machenschaften der Mächtigen.

    Seitensprünge werden zu Geschäftsreisen, Lobbyismus wird zum harmlosen Gedankenaustausch und Schokoladenmissbrauch wird zur Power-Diät. Ausreden sind allgegenwärtig. Privat wie politisch. Tagespolitisch immer aktuell, aber auch etwas tiefer schürfend, schaut Staub in Politik, Wirtschaft und gesellschaftlichem Alltag den Vollpfosten und -pföstinnen auf die Pfo(s)ten und reflektiert den Stillstand der laufenden Ereignisse. Dabei streift er auch die Ironiederlagen seiner altlinken Generation. „Toking baut mei Tschenereischen“

    Das politische Kabarettprogramm „Ausreden“ ist kluge Unterhaltung und ansteckend lächerlich. Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

    Volkmar Staub will sich aber auch selber mal ausreden. Vor Euch. Unsägliches sagbar machen und über Unredliches reden bedeutet eine Satzsuche im Wörtersee. Ob als Song, Gedicht oder satirischer Lauftext.

    Der „Wortspielphilosoph unter den deutschen Kabarettisten“ (Frankfurter Rundschau) setzt sich ab gegen die ganze Massen-Satierhaltung und Satierquälerei im Fernsehen, wo jeder Gag die Mittel heiligt und fragt sich: Ist diese Welt denn zu fassen? Und wenn, dann mit Worten? Sagt‘s und lächelt gewinnend mit verlorenen Sätzen.

    Hochaktuell, subversiv und altersböse!

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €
  • Berta Epple

    "Die Rente ist sicher"

    Freitag, 12. November 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Museum Hofmühle
    Musikkabarett
  • Gewinner des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2019

    Nachdem sie nach über 30-jähriger Bühnenlaufbahn und Auftritten auf Weltausstellungen, in Pommesbuden und Philharmonien immer noch keine Millionäre sind, treibt sie die drohende Altersarmut direkt ins Spielcasino. Hier glauben sie, das nötige Kapital für die Finanzierung ihrer dritten Zähne auftreiben zu können. Weil sie noch nicht einmal den Unterschied zwischen Roulette und Omelette kennen, Black Jack gerne mal mit Jack Daniels verwechseln, setzen sie alles auf eine Karte! Spielen, spielen, spielen!

    Als wahre Künstler an Piano, Geige und Kontrabass bleibt für Bobbi Fischer, Gregor und Veit Hübner nur die MUSIK und zieht dabei weite Kreise, was die musikalischen Stilrichtungen (Latin, Jazz, Weltmusik, Chanson) angeht.

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €
  • William Wahl

    "Wahlgesänge"

    Freitag, 26. November 2021
    Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
    Museum Hofmühle
    Klavier-Kabarett
  • Sie haben den Wahl. Und zwar ganz für sich: Denn William Wahl betritt nun auch alleine die Bühne. Endlich! Bestens bekannt aus der a-cappella-Formation basta schüttet er uns sein komödiantisches wie melancholisches, sein heiteres wie so richtig sarkastisches Herz alleine aus. Wahlgesänge sind Klavierkabarett ohne Staub, Lieblings-Songs für Lebenslieber, Romantik für Realisten.

    Mit feinen Humor und musikalischem Vergnügen begleitet uns Wahl durch die großen und kleinen Themen des Lebens. Unterhaltsam und leichtfüßig, aber nie leichtgewichtig erzählt er uns vom geplanten Draufgänger-Urlaub in Flagranti und von Tarzans tragikomischem Ende im Dschungelcamp. In einer hinreißenden Musicalnummer singt er davon, dass das Leben kein Musical ist, verlegt Joshua Kadisons Schmachtfetzen „Picture Postcards from L.A.“ kurzerhand in die Brandenburgische Provinz und singt natürlich von der Liebe – der echten und der vergangenen.

    Seine Stimme, ob gesungen oder gesprochen, begleitet uns mit seinem feinen Humor der kleinen Seitenhiebe bestens durch die Widersprüche des Lebens, gibt uns Leichtigkeit, auch wenn wir schlucken müssen, verleiht den bissigen Ton, wenn es uns alles einfach ein bisschen zu einfach durchgeht.

    Dass das hier alles musikalisch virtuos und textlich brillant über die Bühne geht, ist übrigens Ehren- und fast schon Nebensache, jedenfalls für William. Und den mag man am Ende gar nicht mehr von der Bühne lassen.

    Eintritt: 18 €; Mitgl. 10 €; Jugendl. 5 €
  • Michael Dinnebier & Kirsten Ecke

    "Liebesfreud & Liebesleid"

    Sonntag, 12. Dezember 2021
    Beginn 18:00 Uhr, Einlass 17:30 Uhr
    Schlosssaal am Marienplatz
    Klassikkonzert
  • Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr das ausgefallene Konzert des letzten Jahres nachholen können. Die beiden Allgäuer Künstler Kirsten Ecke (Harfe) und Michael Dinnebier (Violine) präsentieren in diesem Konzert Kompositionen von W. A. Mozart, L. v. Beethoven, Robert Schumann, Louis Spohr und Fritz Kreisler. In ihrer Musik und in intimen Briefen erzählen die Komponisten quer durch die Jahrhunderte von der Liebe in all ihren Schattierungen, ihren Höhen und Tiefen und entführen die Besucher in sehr unterschiedliche Gefühlswelten.

    Im Medienshop gekaufte Karten vom letzten Jahr gelten auch in diesem Jahr. Alle anderen Reservierungen, telefonisch oder per Mail, wurden gelöscht. Bitte reservieren Sie neu!

    Da wir nicht wissen, wie sich die Coronabedingungen im Winter entwickeln werden, gehen wir momentan von einem Konzert um 18 Uhr aus. Sollten sich die Regelungen verschärfen, spielen die beiden Künstler das Konzert ohne Pause und leicht verkürzt zweimal hintereinander. So haben mehr Besucher die Möglichkeit, das Konzert zu hören - entweder um 17 oder um 19 Uhr.

    Wegen der Corona-Abstandsregelungen können die Sitzplätze nicht frei gewählt werden, sondern werden vom Veranstalter zugeteilt.

    Kartenvorverkauf im Medienshop des Allgäuer Anzeigeblatts in Immenstadt oder Reservierungen unter www.klick-immenstadt.de

    Bitte geben Sie auch im Medienshop Ihren Namen und die Telefonnummer an.

    Eintritt: 20 €; Mitgl. 12 €; Jugendl. 5 €